Zukunftsstrategien

Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam die Zukunftsstrategien Ihrer Einrichtung

Die Anpassung an sich immer schneller ändernde Rahmenbedingungen erfordert von Unternehmen eine kontinuierliche flexible Überprüfung von Strategie und Struktur. Das strategische Management der Tertia Med GmbH beschäftigt sich mit der Entwicklung, Planung und Umsetzung inhaltlicher Ziele und Ausrichtungen von Gesundheitseinrichtungen.

Erfolgreiche Positionierung am Markt

Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, der Wettbewerbs- und Marktentwicklungen sowie der gesetzgeberischen Entwicklungen wird eine langfristige erfolgreiche Positionierung ihrer Einrichtung in Ihrem Einzugsgebiet angestrebt.

Folgende Fragen bilden dabei in der Regel die Grundlage für unsere strategische Zielplanung:

  • Wie ist die wirtschaftliche Ausgangssituation der Einrichtung?
  • Welche medizinischen Leistungen werden erbracht?
  • Wie sieht das Leistungsportfolio der Einrichtung aus?
  • Wie sieht die medizinische Ausstattung aus?
  • Wie ist die bauliche Situation?
  • Wie ist die individuelle Marktsituation im Einzugsgebiet?
  • etc.


Aus Informationsanalyse wird ein strategisches Konzept

Aus allen Informationen erstellen wir die Konzeption für die zukünftige strategische Ausrichtung, stimmen diese mit dem Träger ab und sind Partner bei der folgenden Umsetzung. Unsere erfolgreiche Arbeit beruht darauf, dass wir von der Ist-Aufnahme, der Konzeptentwicklung bis hin zur Umsetzungsbegleitung alle Tätigkeiten und Aufgaben im Blick haben.


Einführung einer mittel- langfristigen Zielplanung

Im Bereich des strategischen Managements / Unternehmensentwicklung bieten wir unseren Kunden die Entwicklung einer individuellen tragfähigen mittel- und langfristigen Zielplanung an. Diese strategische Zielplanung umfasst sowohl die medizinischen als auch die nicht-medizinischen Bereiche einer Einrichtung oder eines Verbundes.


Einbindung aller Mitarbeiter in die Projektziele

Dabei erfolgt stets eine Rückkoppelung zwischen dem jeweiligen Projektstatus und den Projektzielen. Alle betroffenen Mitarbeiter werden dabei mit eingebunden.


Neue Versorgungsformen, Kooperationen und Fusionen im Gesundheitswesen, Mergers & Acquisitions

Das von der Tertia Med GmbH entwickelte langfristige strategische Unternehmenskonzept für ihre Einrichtung kann gegebenenfalls Schwerpunktthemen wie Kooperationen, Fusionen oder neue Versorgungsformen beinhalten:

  • Medizinische Versorgungszentren ( MVZ )
  • Vertragsarztänderungsgesetz
  • Belegarztsystem
  • Gesundheitszentren
  • Disease Management Programme
  • Integrierte Versorgungsmodelle
  • Direkte Verträge zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern

Unter der Mitwirkung der Tertia Med GmbH können geeignete Partner und Modellformen unter Berücksichtigung der jeweiligen steuerlichen, gesellschafts- und arbeitsrechtlichen Besonderheiten ausgewählt werden.


Analyse und Auswahl von geeigneten Partnern

Bei der Suche und Auswahl von geeigneten Partnern sollten Synergieeffekte, Qualitätsvorteile sowie eine Verbesserung der Marktstellung bei den Fusions- oder Kooperationspartnern erreicht werden.

Fusionen und Kooperationen können nur funktionieren, wenn beide Parteien ein ausreichendes Maß an Identität und Gestaltungsspielraum behalten können. Oftmals spielt auch die Beibehaltung der Gemeinnützigkeit eine wesentliche Rolle.


Begleitung im M&A-Prozess / Durchführung von Due Diligences

Tertia Med führt sowohl käuferseitige als auch verkäuferseitige (vendor) Due Diligence-Prüfungen im Rahmen von Kauf-/Verkaufsprozessen von Gesundheitseinrichtungen, -ketten oder -konzernen durch. Ziel ist hierbei die Betrachtung der externen Markt- und Rahmenbedingungen sowie die Analyse der inneren Verfassung des zu prüfenden Unternehmens, also z.B. Organisation und Arbeitsabläufe.


Projektmanagement & Moderation

Um eine Fusion oder Kooperation erfolgreich abschließen zu können, bedarf es eines koordinierten Projektmanagements unter Einbindung einer neutralen Moderation, um die sehr oft divergenten Interessen und emotionalen Aspekte von potentiellen Partnern und Mitarbeitern in geeigneter Weise zu steuern und zielgerecht zum Wohle aller Beteiligten sachgerecht zu beeinflussen. Aus diesem Grund ist es eine Kerntätigkeit der Tertia Med GmbH, durch fundiertes Wissen, Planung und Benchmarking den optimalen Support für alle Beteiligten bereitzustellen, aufzuarbeiten und weiterzuentwickeln.

Wie können wir Ihnen helfen?

Die Beratung durch das Expertenteam der Tertia Med erfolgt individuell abgestimmt auf die besonderen Anforderungen einer jeden Einrichtung.

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von unseren Spezialisten ein unverbindliches Angebot erstellen.

» Jetzt Kontakt aufnehmen